Kashmir Tantramassage

Die Massage bezieht sich auf den Kashmir Schivaïten Weg aus India, die eine bewusstvolle Wahrnehmung der Sinne und die ewige Erregung des Lebens beinhaltet.

Die Kashmir-Massage gehört zu einer der vier Geübtheiten des nicht duellen Spandaweg.  Diese Massageform wird nicht nach einem bestimmten Protokoll durchgeführt. Es handelt sich um eine entspannende Reise, initiiert durch die Hände, die den ganzen Körper berühren, ruhig, gefühlsmäßig, hauchend, intuitiv; sinnlich und energetisch aktivierend. Auch die Brüste werden einbezogen und ausgiebig berührt sowie der gesamte Außenbereich der Yoni und der Lingham. Durch Gleit- und Knetbewegungen und flüchtigem Berühren tauchen Sinnlichkeit, Energie, Cocooning auf. Lust- und Sinneszentren werden erwacht und belebt.

Ein Zittern, eine Vibration entsteht, laüft den Körper durch und bringt Ihnen Enstpannung, Beruhigung und Ungezwungenheit. Beide Körper stehen in Verbindung, berühren sich, streifen sich und vermengen sich bis zur Einheit. Ein Weg, um die nicht Dualität zu erfahren.

Frauen und Männer sind in einem Raum der Sinnlichkeit, des Tanzes, des Yoga und der Meditation eingeladen.

 

Ablauf

Die Kashmir-Massage wird auf einem Futon mit warmem Öl durchgeführt. Masseur und Gast sind nackt, Erinnerung an die Kindlichkeit, die Verletzlichkeit und die Einfachheit.

Die Massage erfordert vom Masseur eine volle körperliche Präsenz, eine mentale günstige auf die Spontanität den Bewegungen Stille sowie das Fehlen von Absicht und Angst. Die Hände hören zu und antworten natürlicherweise dem Körper des Gastes.

Die persönlichen Harnische des Gastes sich auflösen, eine intuitive tiefe Kommunikation bildet sich aus und die Emotionen starten zu tanzen.

Was meine Kashmir-Massage betrifft:
 sie folgt dem nicht duellen kaschmirischen Spandaweg von D. ODIER
 der Masseur ist nackt, der Gast, der massiert wird, ist nackt*, beide tragen eine Lungi am Anfang,
 der ganze Körper wird massiert, der äußere Teil der Yoni (das weibliche Geschlecht) oder Lingham mit inbegriffen,
Weder eine sexuelle Beziehung noch Masturbation sind zulässig.

*Anmerkung: Die Kashmir-Massage kann ebenso in Unterwäsche durchgeführt werden (Tanga oder Boxershort für den Gast, Boxershort für den Masseur)

Témoignages

2014/09/08 – Maggy – Kashmir Tantramassage

"Die Massage durch Eric habe ich als achtsam, einfühlend und absolut respektvoll erlebt. Wie eine Bestätigung: Ja, so verdiene ich es, berührt und gehalten zu werden. Mein Körper ist es wert, mit größter Wertschätzung behandelt zu werden. Ich habe neue Empfindungen entdeckt, ich hatte Zeit, sie Lire la suite

2014/10/20 – Maggy – Kashmir Tantramassage

"Univers de femme massée" Maggy, Paris Lire la suite

2016/10/18 – Aneesha – Kashmir Tantramassage

"Vom ersten Moment an, habe ich mich bei dir sehr aufgehoben und sicher gefühlt. Ich spürte, dass ich mich fallen lassen kann. Mir fiel auf, dass ich in der ganzen Zeit gar nicht gedacht habe, sondern ganz im Fluss der Berührungen aufging. Es fühlte sich voller Einfachheit an und deine ... Lire la suite

Die Kashmir-Massage ist weder eine sexuelle Leistung noch ähnelt sie in keiner Weise der Prostitution.